Besondere Pflichten für gewerbliche Anbieter

Besondere Pflichten für gewerbliche Anbieter

Gewerbliche Nutzer sind auch bei uns an besondere gesetzliche Regelungen gebunden. Eine Missachtung kann nicht nur erhebliche rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, sie stellt auch einen Verstoß gegen die Grundsätze von Aquaristik-KleinanzeigenMarkt dar.

Wann liegt ein gewerbliches Handeln vor?

Für den Gesetzgeber ist ein Anbieter gewerblich tätig, wenn er planmäßig und dauerhaft Waren und/oder Dienstleistungen gegen Entgelt anbietet. Wenn du über deinen Status nicht sicher bist, wende dich bitte an einen Anwalt oder eine andere Rechtsberatungsstelle. Die folgenden Anhaltspunkte helfen dir bei der Einschätzung deines Status und ersetzen keine Rechtsberatung. Bitte beachte, dass diese Aufzählung nicht abschließend ist und dir lediglich Anhaltspunkte zur Verfügung stellen sollen.

Du handelst typischerweise gewerblich auf Aquaristik-KleinanzeigenMarkt, wenn du:

  • Artikel kaufen, um sie wieder zu verkaufen
  • Artikel verkaufen, die du für den Weiterverkauf hergestellt hast
  • Dienstleistungen anbietest
  • Stellenanzeigen für dein Unternehmen aufgibst
  • regelmäßig große Artikelmengen anbietest
  • über einen längeren Zeitraum gleichartige Waren, vor allem Neuwaren, verkaufst
  • häufig neue Artikel verkaufst, die du nicht für den eigenen Gebrauch erworben hast
  • für dein Unternehmen einkaufst oder verkaufst
  • Aquarium Pflanzen und Aquarium-Wirbellose sowie Aquarium-Fische züchtest um diese weiterzuverkaufen

Du handelst typischerweise als Privatperson, wenn du:

  • gelegentlich unterschiedliche Artikel aus deinem Privatbesitz verkaufst, die du nicht mehr benötigst
  • Artikel für deinen privaten Gebrauch kaufst

 

Rechtliche Angaben

Als gewerblicher Nutzer bist du gesetzlich dazu verpflichtet, dein Impressum bei jeder Anzeige auf Aquaristik-KleinanzeigenMarkt anzugeben (diese kannst du in der Fußzeile der Anzeigenbeschreibung hinterlegen). Erfahre mehr darüber in unserem Artikel zu den rechtlichen Angaben.